Lockenstab Vergleich: Ratgeber und Empfehlung für 2020

Große Wellen bis kleine Korkenzieher-Locken, für jeden Haarstyle gibt es den richtigen Lockenstab. Wenn du die Unterschiede kennst und weißt, wie sie richtig anzuwenden sind, fällt das Styling ganz leicht. Mit einem ausführlichen Lockenstab Vergleich kannst du herausfinden, was du brauchst.
Verschiedene Haarstrukturen brauchen nicht nur entsprechende Pflege, sondern haben auch beim Styling unterschiedliche Bedürfnisse. Dies zeigt sich auch im breiten Feld der Lockenstäbe und Bürsten, die in diversen Größen und Formen auf dem Markt zu finden sind. Bei einem Lockenstab Vergleich lässt sich vor allem zwischen drei Versionen unterscheiden: Dick, dünn und kegelförmig. Mit jeder Variante kannst du ganz unterscheidliche Ergebnisse erzielen. Außerdem gibt es auch Lockendreher und Warmluftbürsten, die neue und andere Möglichkeiten zum Stylen von Locken darstellen.

Große Locken und sanfte Wellen
Um diesen Haarstyle zu kreieren brauchst du einen dicken Lockenstab. Von dieser Größe spricht man ab einem Durchmesser des Stabs von 32mm bis hoch zu 38mm. Das Ergebnis sind lockere große Locken, die einen natürlichen Look schaffen. Sie hängen sich auch schneller aus, wodurch sanfte Wellen entstehen. Der dickere Lockenstab eignet sich somit perfekt, um langen glatten Haaren ein bisschen mehr Struktur und Bewegung zu verleihen.

Locken für kurzes und langes Haar
Der dünne Lockenstab zaubert kleine Locken und verschaft dir einen Curly-Look. Im Gegensatz zu dem dicken Lockenstab ist dieser auch für kürzere Haare gut geeignet. Da der Durchmesser des Stabs so klein ist, dass auch kurze Strähnen gut herumgewickelt werden können. Deshalb ist der Stab auch für dünne Haare gut geeignet, da diese schneller mit einem dünnen Stab bearbeitet werden können, als sehr dickes Haar.

Ein Lockenstab für viele Looks
Der große Vorteil von kegelförmigen Lockenstäben, ist die Abwechslung beim Styling. Durch die Form des Stabs lassen sich sowohl kleine Locken stylen, als auch große Wellen. Wenn du diese verschiedenen Varianten einfach umsetzen möchtest, ist ein kegelförmiger Lockenstab sehr hilfreich. Da das Gerät mehrere Größen vereint, muss nicht zwischen verschiedenen Aufsätzen oder sogar Stäben gewechselt werden. Dadurch geht das Styling wesentlich einfacher und schneller.

Die neueren Gadgets
Neben dem bekannten Lockenstab und seinen verschiedenen Varianten gibt es auch den Lockendreher. Dieses vergleichsweise neue Gerät, zieht und dreht die Strähne ein, erwärmt sie und lässt so eine Locke entstehen. Die Haare müssen demnach nicht mehr um einen Stab gewickelt werden, sondern ein Motor und die Form des Geräts erledigt dies für dich. Allerdings hat man mit dieser Variante auch weniger Kontrolle über die Locke als bei einem Lockenstab.
Ein weiteres neues Gadget in Sachen Haarstyling ist die Warmluftbürste. In ihr vereinen sich Bürste und Föhn in einem Gerät. Mit ihr lassen sich die Haare sowohl glätten als auch zu Wellen oder Locken stylen. Zudem können hochwertige Modelle eine schonende Art des Haaretrocknens sein. Die Warmluftbürsten kommen dazu mit verschiedenen Aufsätzen, die je nach Bedarf aufgesetzt und ausgetauscht werden können.

Die verschiedenen Lockenstäbe und Gadgets zeigen, wie vielseitig die Möglichkeiten beim Styling der Haare sind. Damit du den besten Lockenstab für deine Bedürfnisse findest, lohnt sich ein Lockenstab Vergleich. Dafür haben wir hier drei Versionen für dich näher unter die Lupe genommen.

Der beste Allround Lockenstab für dich
Ein Allround Lockenstab zeichnet sich durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus. Das gilt sowohl für die Haarlänge als auch die gewünschte Frisur. Der Lockenstab No 537 von CARRERA bietet dir mit seinen 26mm Durchmesser und seiner Ausstattung genau das. Der große Vorteil bei einem Stab mit solch einer Zwischengröße ist, dass er sowohl für lange als auch kürze Haare benutzt werden kann. Außerdem lassen sich kleinere Locken sowie große sanfte Wellen zaubern. Das Ergebnis hängt bei diesem Gerät vor allem davon ab, wie lange die Haare erwärmt werden. Je länger desto fester die Locke. Diese Formel macht bei einer Zwischengröße den Unterschied aus.
Zudem verfügt der CARRERA über einen Silikon-Schutzstreifen, der deine fragilen Haarspitzen vor der Hitze schützt. Durch die Boost-Funktion erreicht der Stab schnell seine Temperatur, die sich zwischen 120 bis 210°C einstellen lässt. Durch den Cool Touch Tip am Ende des Stabs kannst du diesen während des Stylings festhalten, ohne dir die Finger zu verbrennen.

Der beste Lockenstab für große Locken und sanfte Wellen
Hast du lange Haare und möchtest einen Lockenstab vor allem benutzen, ob große Wellen und Locken zu zaubern, ist ein dickerer Lockenstab für dich genau das richtige. Im Lockenstab Vergleich setzt sich der Remington Pearl CI9532 durch. Dieser Stab hat einen Durchmesser von 32mm, womit er wunderschöne große Locken und Wellen möglich macht. Das LCD-Display hilft dir dabei die Temperatur im Blick zu behalten. Wählen kannst du zwichen 9 Stufen die von 130 bis 210°C reichen.
Da gerade beim Frisieren von Locken der Stab einfach zu drehen sein muss, besitz der Remington Lockenstab ein Kabeldrehgelenk. Dadurch wickelt sich das Kabel nicht ein und stört dich nicht beim Styling deiner Haare. Dies ist gerade bei langen Haaren hilfreich, bei den längere Strähnen aufgewickelt werden müssen.

Der beste kegelförmige Lockenstab mit hochwertiger Keramikbeschichtung
Ebenso wie der vorangegangene Remington Lockenstab zeichnet sich auch die kegelförmige Variante durch ihre hochwertige Keramikbeschichtung aus. Im Lockenstab Vergleich zu anderen Geräten haben diese eine Beschichtung mit 15x soviel Keramik wie andere Lockenstäbe. Dadurch wird eine besonders gute Wärmeverteilung garantiert. Des Weiteren verspricht diese Beschichtung leichter und sanfter durch die Haare zu gleiten, wodurch diese weniger beschädigt werden. Und zu guter Letzt bedeutet eine bessere und härtere Beschichtung auch eine längere Lebensdauer des Lockenstabs.
Bei dem Remington Lockenstab Pearl Profi CI95 handelt es sich explizit um einen kegelförmigen Lockenstab. Dieser verleiht deinen Haaren somit kleine Curls als auch große Wellen ohne viel Aufwand. Dadurch lässt sich auch ein Styling erzielen, dass durch die verschieden großen Locken und Wellen besonders natürlich erscheint.

Die richtige Anwendung
Bei der Verwendung eines Lockenstabs solltest du grundsätzlich ein paar Dinge beachten, damit du weder deinen Haaren schadest, noch dir die Finger verbrennst. Bei feinen Haaren und den ersten Versuchen empfiehlt es sich, niedrigere Temperaturen zu nutzen. Somit kannst du herausfinden, wie deine Haare auf die hohen Temperaturen reagieren. Der aufsteigende Dampf beim Styling ist übrigens kein bedenkliches Zeichen. Es handelt sich dabei lediglich um Wasser, das freigesetzt wird.
Worauf du hingegen achten solltest, sind deine Finger. Der Stab darf natürlich niemals bei Betrieb angefasst werden. Dies ist während der Verwendung gar nicht so einfach, deshalb bieten sich Hitzehandschuhe an. Diese sind vor allem bei Lockenstab-Anfänger*innen sinnvoll.
Damit deine Locken und Wellen möglichst lange halten, empfiehlt sich die Verwendung eines Stylingmousses oder Haarschaums. Diese Produkte schützen häufig nicht nur die Haare vor Hitzeschäden, sondern sorgen auch für einen längeren sowie schöneren Halt.

Für jeden Haartyp und jeden Styling-Wunsch findet sich der richtige Lockenstab. Im Lockenstab Vergleich kannst du sehen, was für dich am besten funktionieren könnte. Somit steht deiner Frisur von kleinen Locken bis großen sanfte Wellen nichts im Weg.

Beauty Box Empfehlung