Im E Zigarette Starter Set Vergleich erfährst du Wissenswertes zu den Sets und wir stellen dir die besten Angebote vor.

1. E Zigarette Starterset Ratgeber

1.1 Was ist ein E Zigarette Starterset?

Im Lieferumfang jedes E-Zigaretten Starter-Sets sind alle Komponenten enthalten, die du für den sofortigen Start benötigst. Normalerweise beinhalten die Sets den Box Mod beziehungsweise Akkuträger, den Verdampfer inklusive Ersatzverdampferköpfen und ein Ladekabel. Du musst nur einen Verdampferkopf in den Tank einschrauben. Je nach Modell ist auch erforderlich, einen Pod in das Gerät einzusetzen. Anfänger E-Zigaretten sind wartungsarm und in der Handhabung unkompliziert. Daher verfügen die E-Zigaretten Starter-Sets meistens nur über begrenzte Einstellungsmöglichkeiten. Viele der Sets sind mit einem festgelegten Modus ausgestattet, der sich nicht verändern oder justieren lässt. Bei Einsteiger E-Zigarette sorgt häufig ein fest verbauter Akku für die Stromzufuhr.

1.2 Wo nutzt man ein E Zigarette Starter Set?

Du kannst das Starter Set einfach transportieren. Daher ist es möglich, deine E-Zigaretten zuhause und unterwegs zu benutzen.

1.3 Welche Formen einer E Zigarette gibt es und was sind Vorteile?

Pod Systeme sind für Raucher, die auf E-Zigaretten umsteigen möchten, ein guter Einstieg. Du kannst in gewohnter Manier an diesen E-Zigaretten ziehen. Die Bedienung gestaltet sich sehr einfach. Außerdem sind Pod Systeme sehr kompakt und besitzen ein geringes Gewicht. Da sie handlich und klein sind, kannst du sie unkompliziert transportieren.
Vape Pens oder All-in-one-Geräte sind etwas größer als Pod System. Aufgrund ihrer länglichen Form sehen sie noch ansatzweise wie Zigaretten aus. Es handelt sich um typische Einsteigersets. Du profitierst von einer größeren Auswahl an Geschmacksrichtungen, die du schnell wechseln kannst.

Die sogenannten Mods sind die technisch aktuellsten E-Zigaretten. Mit einer Zigarette haben sie äußerlich nicht mehr viel gemeinsam, da sie um einiges schwerer und größer sind. Verdampfer und Akkuträger sind bei diesen E-Zigaretten normalerweise getrennt. Die Leistung deer Mods ist besonders stark. Die Akkus können herausgenommen werden. So besteht die Möglichkeit, einen Ersatzakku aufzuladen, während der andere verwendet wird.

1.4 Aus welchen Bestandteilen besteht eine E Zigarette?

Verdampfer – hier wird der Dampf erzeugt, indem Liquid auf den Heizwendel( auch Heizspirale) trifft
– Akku – zuständig für Stromversorgung. So wird die Heizspirale erhitzt.
– Tank – der Tank dient als Behälter für die verschiedenen Liquids. Meistens ist er mit dem Mundstück verbunden.

2. E Zigarette Starter Set Vergleich

2.1 Starterset von IXIGER

Der komplette Starter Kit beinhaltet 2 1100 mah Batteries, 6 1.6ml CE 4 Clearomisers, 1 USB Ladekabel, 1 Nadelflasche und 6 10 ml Liquids ohne Nikotin. Zusätzlich gibt es eine Anleitung. Du profitierst von einem Gesamtschutzsystem: Überlast-, Kurzschlusss-, Zerstäuber- und Niederspannungsschutz. Je nach Konsum hält ein Akku ein bis dreiTage. Der Top Fill Vaporizer Tank ist besonders praktisch nachzufüllen. Du musst den Zerstäuber nicht aus der Batterie nehmen.

2.2 Starter Set von KUBO

Beim E Zigarette Starter Set von KUBO handelt es sich um einen 80 W Mod Kit mit 5 10ml Liquids, einen 3 ml/ 0,5 Ohm Verdampfer, 2000 mah Akku. Eine Leistungseinstellung ist möglich. Du kannst zwischen 30 W, 60 W oder 80 W auswählen. Unter dem LED Display befinden sich zwei Buttons, um die Leistung zu regeln. Du kannst die Batterie mit dem 5V Ladegerät wiederaufladen.

3. Abschlussfazit

Im Vergleichstest haben sich vor allem die Starter Sets von IXIGO und KUBO bewährt. Die Startersets dieser Hersteller punkten mit ihrem umfangreichen Lieferumfang und einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis. Da sie sich durch eine einfache Handhabung auszeichnen, sind sie hervorragend für Anfänger geeignet.

4. Produktempfehlung

E Zigarette Starterset Empfehlung

Beauty Box Empfehlung